2019 – Martin Höping & Andrea Kortüm

Schöppingen – Aller guten Dinge sind mal nicht drei, sondern sieben Mal: So oft hat Martin Höping in den vergangenen 25 Jahren an der Vogelstange um die Königswürde gerungen. Nun hat ihm die verflixte Sieben Glück gebracht. Mit dem 165. Schuss holte er am Sonntagnachmittag den Vogel der Schützenbruderschaft St. Peter und St. Paul von der Stange. Zu seiner Königin hat er Andrea Kortüm erkoren.

„Einmal schieß‘ ich noch“, kündigt Elmar Möllenkotte seinen nächsten Gang an das Gewehr an. Danach kann jeder Schuss der finale Treffer sein, um den hölzernen Vogel von der Stange zu holen, schätzt der erfahrene Schießmeister der Schützenbruderschaft. Mit einem lauten Knall löst sich der Schuss aus dem Lauf und richtig: ein imposantes Stück des rechten Flügels fällt mit viel Getöse zu Boden.

Nun liefern sich nur noch Andreas Niehoff und Martin Höping den spannenden Wettstreit um die Thronnachfolge des amtierenden Schützenkönigs Thomas Janning. Im Areal hinter dem Geschossfang werden Daumen gedrückt und kräftig mitgefiebert.

Bereits im vergangenen Jahr eiferte Martin Höping im Duell mit Thomas Janning um die Königswürde, verschoss die letzte Patrone und musste den Thron dem Mitbewerber überlassen. Damals wollte Höping „nie wieder an die Vogelstange“ und um die Regentschaft schießen. Zum Glück hat sich der Schöppinger das in diesem Jahr doch noch einmal anders überlegt und macht mit dem 165. Schuss dem Vogelvieh souverän den Garaus.

„Willkommen im Club“ lautet der anerkennende Spruch der ersten Gratulanten aus der Garde der ehemaligen Könige. Ein Schulterklopfen gibt es gratis dazu. Dem neuen Regenten steht die Freude ins Gesicht geschrieben und auch beim Throngefolge ist Jubel ausgebrochen.

Ehrenpaare sind Dieter Hermes mit Iris Höping und Michael Kortüm mit Gaby Hermes. Die schmunzelt und offenbart ein weiteres Zahlenspiel: „Alle elf Jahre wiederholt sich der Thron.“ 1997 war Dieter Hermes Schützenkönig und wählte Iris Höping zu Königin. Im Gefolge die Partner und die Eheleute Kortüm. Michael Kortüm errang 2008 die Königswürde mit Gaby Hermes an seine Seite. 2019 nun Martin Höping mit Andrea Kortüm. Da sind aller guten Dinge doch wieder drei.

Schreibe einen Kommentar